Looking for free sex videos? Use German Sex videos or German Xvideos.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22. September 2018, 07:53:00
Übersicht | Hilfe | zum Portal | Suche | Login | Registrieren

+  Vorupør Community < Forum >
|-+  Vorupør-Portal Boards
| |-+  Vorupør (Moderatoren: joe, äälsi, Bad, ecki)
| | |-+  Schlangenplage in Nörre?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 [3] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Schlangenplage in Nörre?  (Gelesen 12347 mal)
hamburger jung
Molebeisturmraufspazierer
*******
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.964


Smokey unser Sonnenschein


« Antwort #30 am: 10. Juli 2018, 02:06:50 »

Dieser kleine Schleicher war in der Nähe vom Klemsvej was aber nichts zu sagen hat
Selber habe ich schon eine überfahrene direkt Hintern Leuchtturm gesehen und Haut im Fiskervej gefunden sie sind eben überall in Vorupør
Gespeichert

"Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter.
Irgendwann wirst du recht behalten"
Angler 88
Hotdogohnekleckernesser
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 346



« Antwort #31 am: 10. Juli 2018, 02:10:33 »

Ich denke auch das die Schlangen nicht als angriffslustig sind und jeden Beißen. Sicher abstand sollte genügen. Im Fiskevej habe ich in der letzten April Woche diesen Jahres eine ca. 30 cm Kreuzotter gesehen die wohl von einem Auto überfahren wurde.
Gespeichert
Stefan
Dänendänischbeibringer
************
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.134



WWW
« Antwort #32 am: 10. Juli 2018, 07:50:03 »

hej

also ich habe ja das Bild von der Schlange Klemsvej gemacht vor 2 Wochen. Wie Plümpermann klar stellt-  Schlangen sind keine Plage - der Name des Threads sollte geändert werden.
Sie gehören dazu und gab es schon ewig und sind auch absolut nicht aggressiv und ungefährlich für Menschen !! Hunde können da schon mal gebissen echt Probleme bekommen!

Es gibt sie überall, speziell im April bis in den Juni hinein und eine zu sehen ist schon ein großer Zufall. Grundsätzlich flüchet eigentlich jede Schlange sobald Erschütterungen zu vernehmen sind. Einfach ignorieren und gut.

Angst braucht da niemand zu haben.

Ich war im Rahmen meiner Fernreisen in Regionen wo nun wirklich sehr sehr gefährliche Schlangen leben (Australien, Namibiam Botswana oder auch Wüstenregionen USA) - und selbst dort gab es so gut wie nie einen Schlangenkontakt - sie flüchten halt ...

Also no Panik, selbst wenn sich mal ein Exemplar auf der Veranda des Ferienhauses sonnt.
Die verschwinden schon wenn drauf zugeht langsam.


Gespeichert

http://stefan-heidemann.magix.net/

Nichts befreit einen Menschen und erweitert seine von der Natur gegebenen Instinkte so sehr wie das Reisen
(Mark Twain)
hamburger jung
Molebeisturmraufspazierer
*******
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.964


Smokey unser Sonnenschein


« Antwort #33 am: 11. Juli 2018, 07:00:28 »

Ich kann da Stefan nur zustimmen
Sie gehören dort hin und es kommt kaum vor das man mal sie überhaupt mal sieht
Selber fahre ich 2 bis 3 mal seit 2003 nach Vorupør eine lebende Fehlanzeige obwohl sehr viel zu Fuß unterwegs bin also eine plage kann es nicht sein 😁
Gespeichert

"Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter.
Irgendwann wirst du recht behalten"
jrunge
Bieraufdänischbesteller
******
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 772


Think positive!


« Antwort #34 am: 11. Juli 2018, 09:17:14 »

hej

... Wie Plümpermann klar stellt-  Schlangen sind keine Plage - der Name des Threads sollte geändert werden.
...
Letzteres habe ich vor 10 Jahren auch schon gedacht, als du diesen Thread-Titel damals vergeben hattest.  
« Letzte Änderung: 11. Juli 2018, 01:29:11 von äälsi » Gespeichert

Hilsen fra Lehrte
Jürgen

Vi kan ikke styre naturen. Naturen bestemmer hvor vi kan bygge
Stefan
Dänendänischbeibringer
************
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.134



WWW
« Antwort #35 am: 11. Juli 2018, 11:42:56 »

Ja damals war es halt anders  Smiley  Smiley  Smiley

Da waren wir jung und ungestüm

Wir ändern den Thread.
Gespeichert

http://stefan-heidemann.magix.net/

Nichts befreit einen Menschen und erweitert seine von der Natur gegebenen Instinkte so sehr wie das Reisen
(Mark Twain)
Angler 88
Hotdogohnekleckernesser
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 346



« Antwort #36 am: 11. Juli 2018, 12:37:02 »

ich kann mich euch allen nur anschließen.

Themen Vorschlag von mir:
Schlagen Beobachtungen in Nr. Vorupör
« Letzte Änderung: 11. Juli 2018, 01:28:36 von äälsi » Gespeichert
NRWDieter57
Vorupøraufkartefinder
*
Offline

Beiträge: 6


« Antwort #37 am: 11. Juli 2018, 07:40:22 »

Hallo zusammen,

Oh Klemsvej ist ganz in meiner Nähe wohne, im September im Kuttervej.
War nur erschocken, dass eine Schlange am Ferienhaus gesehen wurde.

Hab 2 Jack Russel, die ich auf den selbst eingezäunten Grundstück laufen lasse

(unter Aufsicht) kann man die kleinen Schlangen schon übersehen. Wenn es warm ist,
 passe ich immer auf. Im Mai 2018 hab ich in 24 Std 5 Schlangen(nähe Strand) gesehen so viele hab ich im September, wenn ich meist da bin, in 4 Wochen nie gesehen.
Als Plage würde ich das auch nicht bezeichnen, die leben halt da und Angst hab ich auch nicht nur für meine Hunde stellen die ein Gefahr dar.
Gruss


« Letzte Änderung: 12. Juli 2018, 12:49:23 von äälsi » Gespeichert
Plümpermann
Hotdogohnekleckernesser
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 359



« Antwort #38 am: 11. Juli 2018, 09:38:23 »

Hej,

Rund um Nörre 244 km2 Naturschutzgebiet, mit viel Flora und Fauna.
Außer Angeln gehe ich Wandern und freue mich in dieser herrlichen
Umgebung über jedes Tier, über wilde Orchideen und Blumen.
Füchse, Rehe und Rotwild, sogar ein Wolf wurde gefunden.
Ist das nicht toll?

LG
« Letzte Änderung: 11. Juli 2018, 09:41:32 von Plümpermann » Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] | Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines