Looking for free sex videos? Use German Sex videos or German Xvideos.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Januar 2020, 01:30:00
Übersicht | Hilfe | zum Portal | Suche | Login | Registrieren

+  Vorupør Community < Forum >
|-+  Vorupør-Portal Boards
| |-+  Dänemark (Moderatoren: joe, äälsi, Bad, ecki)
| | |-+  Vorsicht auf der Autobahn!
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Vorsicht auf der Autobahn!  (Gelesen 6890 mal)
stingray96
Vorupøraufkartefinder
*
Offline

Beiträge: 2



« am: 29. Juni 2016, 04:30:04 »

Ich möchte an dieser Stelle gerne auf einen wahrscheinlichen Trickbetrug aufmerksam machen, damit möglichst niemand mehr auf diese Masche reinfällt:
Wir sind am Montag von Schweden über Lolland/Falster nach Hause gefahren und hatten ein sehr unschönes Erlebnis auf der Autobahn in Dänemark:
Kurz hinter Kopenhagen wollte uns ein schwarzer Mercedes mit Münchener Kennzeichnen und Männern durch wildes winken und gestikulieren, Lichthupe und gefährlichen Fahrmanövern zum anhalten zwingen. Das ganze ging mehrere Minuten lang.
Obwohl wir kurz vorher Probleme mit unserem Auto hatten, sind wir bis zum nächsten Parkplatz gefahren und haben nicht auf der Autobahn angehalten. Als die beiden merkten, dass wir nicht reagierten, hat er es bei dem nächsten Auto (dieses mal ein dänischer Kleinwagen mit 2  jungen Frauen) versucht. Zum Glück sind die beiden auch bis zum Parkplatz weiter gefahren. Danach haben wir das Auto nicht mehr gesehen.

Die beiden Männern haben sehr massiv versucht einen zum Anhalten zu bewegen und ich bin mir sicher, dass der ein oder andere vielleicht an einen Notfall denkt und anhält. Keine Ahnung, was dann passiert. Uns kam es mehr als mysteriös vor und wir möchten über diesen Weg einfach nur darauf aufmerksam machen, dass auch in Dänemark immer mehr Fälle davon auftauchen und man auf der Autobahn einfach aufpassen sollte.

Gespeichert
lufti
Nørrekannnichtgenugbekommer
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 105


Mein Lieblingsleuchtturm: Grisetå Odde 2011


WWW
« Antwort #1 am: 13. Juli 2016, 11:59:05 »

1. Was bitte ist daran "Trickbetrug"
2. Fährst du über Lolland/Falster von Vorupør nach Hause?
3. Das ist dein erster und bisher einziger Beitrag, hast du dich hier nur angemeldet, um diesen Blödsinn zu posten?Huh
Gespeichert

Schøne Grüße vom lufti

Es kommt vor, dass ich Wechstaben verbuchsle,
oder mich verdrückt auskehre.......
Trollo
Hotdogohnekleckernesser
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 365


Vorupoerverrückter


« Antwort #2 am: 13. Juli 2016, 04:14:11 »

Was ist denn  das für ein Blödsinn? Huh Huh Huh Huh
Gespeichert
Muddern
Bieraufdänischbesteller
******
Offline

Beiträge: 666


« Antwort #3 am: 13. Juli 2016, 04:31:35 »

Das ist m. E. ein freundlicher und möglicherweise hilfreicher Hinweis, auch wenn stingray nicht aus Vorupør gekommen ist.
Gespeichert
Bad
Moderator
Fischerunterntischtrinker
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.025


ich will doch nur spielen!


WWW
« Antwort #4 am: 13. Juli 2016, 04:59:41 »

Hallo lufti,

ich habe keine Ahnung was Dich geritten hat, so zu reagieren, aber das ist nicht in Ordnung, tut mir leid. Es wäre also nett wenn Du deinen Beitrag noch einmal überdenkst und dann entsprechend handelst.

Dankeschön

 
Gespeichert

Leben retten kann so einfach sein! - www.fuers-leben.de - www.dkms.de - www.blutspende.de
stingray96
Vorupøraufkartefinder
*
Offline

Beiträge: 2



« Antwort #5 am: 13. Juli 2016, 07:02:59 »

Hm ja, das ist mein erster echter Beitrag hier - trotzdem kein Grund für so eine Reaktion. Zum Glück weiß ich ja seit Jahren, dass das hier ein super Forum mit ganz vielen netten Leuten ist, die mir mit den vielen Informationen über Nörre (und das restliche Land)die Zeit bis zum nächsten mal in meiner zweiten Heimat verkürzen.  Smiley
Gespeichert
hamburger jung
Fischerunterntischtrinker
********
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.316


Smokey unser Sonnenschein


« Antwort #6 am: 13. Juli 2016, 07:25:48 »

Erstmal danke stingray für den Hinweis 

um diesen Blödsinn zu posten?Huh
Lufti war wohl etwas daneben 
Letztes jahr wurde sogar hier in der Zeitung  ( nicht die Bild ) vor Betrüger gewarnt sie haben sich ähnlich verhalten auf der Strecke nach fehman also Richtung Dänemark

Gespeichert

"Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter.
Irgendwann wirst du recht behalten"
Blinde Bratwurst
Vorupøraufkartefinder
*
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7


« Antwort #7 am: 14. Juli 2016, 09:56:44 »

Wir haben Mitte Mai in Dänemark auf der Autobahn das selbe erlebt.
Bei uns war es ebenfalls ein Auto mit deutschem Kennzeichen und mindestens 2 Männern darin.
Wir haben ebenfalls nicht angehalten, da uns das komisch vor kam. Als die Typen merkten, dass sie keinen Erfolg haben, liessen sie sich schnell zurückfallen.
Da scheint wohl wirklich Vorsicht geboten zu sein.
Gespeichert
Stefan
Dänendänischbeibringer
************
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.215



WWW
« Antwort #8 am: 22. August 2016, 07:26:54 »

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_78759302/auf-autobahn-in-daenemark-betonklotz-werfer-toeten-deutsche.html

Gespeichert

http://stefan-heidemann.magix.net/

Nichts befreit einen Menschen und erweitert seine von der Natur gegebenen Instinkte so sehr wie das Reisen
(Mark Twain)
OpaG
Hotdogohnekleckernesser
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 455


Denne Signatur er under opførelse 😊


WWW
« Antwort #9 am: 22. August 2016, 08:40:40 »

Hei  Ich hoffe nur das die/der Täter von Fünen gefasst wird. Und es gibt schon die ersten Nachahmer  in Silkeborg wurden gegen Mitternacht von Sonntag auf Montag mehrere schwere Steine von einer Autobahnbrücke auf ein Dienstfahrzeug der Vejdirektoratet (dänischen Straßenbehörde) geworfen.Die Steine verfehlten zum Glück das Auto. http://www.tvmidtvest.dk/artikel/doedsens-farligt-stenkast-fra-motorvejsbro-i-silkeborg
Gespeichert
OpaG
Hotdogohnekleckernesser
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 455


Denne Signatur er under opførelse 😊


WWW
« Antwort #10 am: 13. September 2016, 12:35:26 »

Hej  Der 36-jährige Vater, der das verunglückte Fahrzeug gefahren hatte, befindet sich auch zwei Wochen nach dem Unglück nicht auf dem Weg der Besserung.Er liegt immer noch im Krankenhaus von Odense im Koma.Viele Dänen zeigen nun ihre Solidarität und es wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.(Inzwischen läuft die Aktion landesweit laut TV2 )Bis Montag wurden bereits über 1600 Euro gespendet.Allan Mortensen aus Vejle, der Vorsitzende des dänischen Fußballfanclubs,der die Aktion ins Leben gerufen hat, fordert die Dänen zu weiteren Spenden auf - egal ob nur fünf oder 1000 Kronen.Zahlungsmittel ist Mobilpay und ist noch bis zum 28. Oktober möglich unter der dänischen Nummer 20654858.Sollte der Fall eintreten, dass er seine schweren Verletzungen nicht überlebt, wird das Spendengeld dem fünfjährigen Sohn zu gute kommen.Die Polizei ermittelt wegen Mordes. Trotz umfassender Ermittlungen und vieler Hinweise aus der Bevölkerung hat die Polizei bisher den oder die Täter nicht fassen können. Tænker på dig. Håber du får det bedre snart. Opa 👴
Gespeichert
Seiten: [1] | Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines