Looking for free sex videos? Use German Sex videos or German Xvideos.
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18. Juli 2024, 07:53:47
Übersicht | Hilfe | zum Portal | Suche | Login | Registrieren

+  Vorupør Community < Forum >
|-+  Vorupør-Portal Boards
| |-+  Dänemark (Moderatoren: joe, äälsi, Bad, ecki)
| | |-+  Alles über Dänemark
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 19 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Alles über Dänemark  (Gelesen 234806 mal)
Hibee
Hotdogohnekleckernesser
*****
Offline

Beiträge: 487



« Antwort #45 am: 13. Mai 2011, 08:37:52 »


Das europäische Modell von grenzfreien Reisen von Nord nach Süd, Ost nach West ...


Ich glaube es gibt wichtigers im Leben

Gruß Mafgo

Zweifellos gibt es wichtigeres im Leben, z.B. Gesundheit.
Für ein gemeinsames Europa gibt es aber als Zeichen dieser Gemeinsamkeit kaum etwas wichtigeres als den Wegfall der Grenzkontrollen.
Allgemein hab ich das Gefühl einer extremen Europa Müdigkeit in vielen Mitgliedsländern. Dabei wird häufig verkannt, dass Europa nur als einiges Europa in der veränderten weltpolitischen Lage eine Stimme haben wird. Erschreckend finde ich auch, wenn jetzt wie scheinbar in DK politische Entscheidungen auf Kosten von Ausländer getroffen werden müssen, weil es sonst keine parlamentarischen Mehrheiten gibt. Ich bin nicht so in der dänischen Politik drin, aber dann müssen sich eben die demokratischen Parteien zusammen raufen und eine Regierung bilden, das ist dann immer noch besser als dass einen Rechtpopulisten wie Schaafe vor sich her treiben.
Man kann zur Zeit nur froh sein, dass die rechten Parteien in D zumindest bundespolitisch gesehen keine Rolle spielen.
Gespeichert

Es gab Anfragen aus der Bundesliga. Doch ich würde nie innerhalb Deutschlands wechseln. Dafür habe ich viel zu großen Respekt vor dem VfB. Ich möchte nie gegen Stuttgart antreten, das könnte ich nicht. (Ricardo Osorio, VfB'ler)
Stefan
Dänendänischbeibringer
************
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.292



WWW
« Antwort #46 am: 13. Mai 2011, 09:04:42 »

Wie soll das denn geschehen,
wenn die Dänen souverän das
Schengen-Abkommen aushebeln?

Die Kommission muss
umgehend einen Mahnbrief
nach Kopenhagen schicken.
Die Dänen müssen gezwugen werden, ihr Vorgehen zu erläutern.
Dann müssen sie vor
dem Europäischen Gerichtshof
verklagt werden.
 
    
So aus einem Interview heute mit EU Abgeordneten

Und was Reisefreiheit und Grenzen ohne Zäune bedeuten, sollten vor allem Bürger aus dem östlichen Teil Deutschlands zu schätzen gelernt haben.

stf
« Letzte Änderung: 13. Mai 2011, 09:06:24 von Stefan » Gespeichert

http://stefan-heidemann.magix.net/

Nichts befreit einen Menschen und erweitert seine von der Natur gegebenen Instinkte so sehr wie das Reisen
(Mark Twain)
killer
Bieraufdänischbesteller
******
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 856


Lindau ist schön


« Antwort #47 am: 13. Mai 2011, 09:06:53 »


Das europäische Modell von grenzfreien Reisen von Nord nach Süd, Ost nach West ...


Ich glaube es gibt wichtigers im Leben

Gruß Mafgo

Zweifellos gibt es wichtigeres im Leben, z.B. Gesundheit.
Für ein gemeinsames Europa gibt es aber als Zeichen dieser Gemeinsamkeit kaum etwas wichtigeres als den Wegfall der Grenzkontrollen.
Allgemein hab ich das Gefühl einer extremen Europa Müdigkeit in vielen Mitgliedsländern. Dabei wird häufig verkannt, dass Europa nur als einiges Europa in der veränderten weltpolitischen Lage eine Stimme haben wird. Erschreckend finde ich auch, wenn jetzt wie scheinbar in DK politische Entscheidungen auf Kosten von Ausländer getroffen werden müssen, weil es sonst keine parlamentarischen Mehrheiten gibt. Ich bin nicht so in der dänischen Politik drin, aber dann müssen sich eben die demokratischen Parteien zusammen raufen und eine Regierung bilden, das ist dann immer noch besser als dass einen Rechtpopulisten wie Schaafe vor sich her treiben.
Man kann zur Zeit nur froh sein, dass die rechten Parteien in D zumindest bundespolitisch gesehen keine Rolle spielen.

ich kann der ausführung von hibee nur zustimmen! traurig was da bei den dänen abläuft 
Gespeichert
jrunge
Bieraufdänischbesteller
******
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 874


Think positive!


« Antwort #48 am: 13. Mai 2011, 09:09:54 »

...
Und was Reisefreiheit und Grenzen ohne Zäune bedeuten, sollten vor allem Bürger aus dem östlichen Teil Deutschlands zu schätzen gelernt haben.

stf
Vorsicht SATIRE:

Niedersachsen will zur Verbrechensbekämpfung wieder Grenzkontrollen bei Ein- und Ausreise nach Sachsen-Anhalt einführen.
Niedersachsen beantragt hierzu auch EU-Fördermittel, um den Grenzkontrollpunkt Helmstedt-Marienborn in seinen Ursprungszustand rückzubauen.
 
Gespeichert

Hilsen fra Lehrte
Jürgen

Vorupør Havbadet Naturen bestemmer hvor vi kan bygge
Stefan
Dänendänischbeibringer
************
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.292



WWW
« Antwort #49 am: 13. Mai 2011, 09:30:38 »

Ich sehe, dass Karin hier auch diese Beiträge verfolgt.
Vielleicht kannst Du mal aus schwedischer Sicht dazu etwas vermelden Huh
Schliesslich sind auch die schwedischen Grenzen betroffen.


Ausserdem ganz frisch ein Bild der geplanten Grenzabfertigung und Bericht aus Nordschleswig:


http://www.nordschleswiger.dk/SEEEMS/19708.asp?artid=33019


Liebe Grüsse
Stefan


* DK Boarder.jpg (35.98 KB, 480x318 - angeschaut 789 Mal.)
« Letzte Änderung: 13. Mai 2011, 10:16:21 von Stefan » Gespeichert

http://stefan-heidemann.magix.net/

Nichts befreit einen Menschen und erweitert seine von der Natur gegebenen Instinkte so sehr wie das Reisen
(Mark Twain)
äälsi
Moderator
Däne
*****
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5.869


mein Composter macht mich fertig


WWW
« Antwort #50 am: 13. Mai 2011, 10:41:40 »

mir scheint es gibt zu dem thema hier verschieden meinungen und ich finde das sollte man auch einfach mal akzeptieren!  

sicher, die ecke - die rechtspopulistische -  aus der der grundgedanke zu dem ganzen hier kommt ist mehr als zweifelhaft, aber mir scheint darum gehts hier in der diskussioin wh nicht.

und das hier: Und was Reisefreiheit und Grenzen ohne Zäune bedeuten, sollten vor allem Bürger aus dem östlichen Teil Deutschlands zu schätzen gelernt haben.  
das ist für mich überhaupt nicht zu vergleichen.

und ob irgentwer von irgentwas betroffen ist, sollte man vielleicht erstmal abwarten und gucken wie es wird.
« Letzte Änderung: 13. Mai 2011, 10:44:29 von äälsi » Gespeichert
ibxxl
in memoriam
Bieraufdänischbesteller
*
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 616


2 X kulmule (gefangen in 6.2012)


WWW
« Antwort #51 am: 13. Mai 2011, 11:27:17 »

moin
wer öfters in der woche nach dk fährt,hat sicherlich beobachtet das schon seit jahren an der grenze  aus und einfahrende pkw/lkw(vorzugsweise aber nur aus dem osteuropäischen ländern) kontrolliert werden.
auch die polis winkt an parkplätzen der autobahnen  diese heraus.
lt. auskunft der dänen soll die ostkriminalität dadurch verringert/erschwert werden.
ich denke das wir nicht kontrolliert werden.
Gespeichert
Mafgo
Bieraufdänischbesteller
******
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 968


Angeln pur


« Antwort #52 am: 13. Mai 2011, 09:47:02 »


Und was Reisefreiheit und Grenzen ohne Zäune bedeuten, sollten vor allem Bürger aus dem östlichen Teil Deutschlands zu schätzen gelernt haben.


Dafür gibt es aus dem südöstlichen Teil Deutschland dieses und möchte ich nicht kommentieren.




Das europäische Modell von grenzfreien Reisen von Nord nach Süd, Ost nach West ...


Ich glaube es gibt wichtigers im Leben

Gruß Mafgo
...aber trotzdem darf man hier im Forum ja wohl seine Meinung kundtun zum Thema Reisefreiheit innerhalb der EU, oder?



Natürlich darf das jeder und wenn meine Bemerkung so rüberkam das ich das nicht akzeptiere sorry sollte nicht so sein.


Jetzt beginnt ja so langsam die Haupturlaubszeit und ich denke der eine odere andere User wird Info's zu seiner persönlichen Einreise nach DK ins Forum stellen.
Ich für meinen Teil sehe dem gelassen entgegen und werde meine Erfahrung im August machen.

Allen ein schönes WE

Gruß Mafgo
Gespeichert

karinengven
Nørrekannnichtgenugbekommer
****
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 110



« Antwort #53 am: 14. Mai 2011, 11:14:01 »

Unser Migrationsminister Tobias Billström (Konseravtiv) billigt die dänische Grenzkontrolle. Er sagt, es handle sich nur um Zolfragen.... Die Regierung hat sich nicht geäussert. Die Medien schreiben doch entrüstet über die rechtspopulistischen Dänen und sind ganz der Meinung der EU-Kommision.
Gespeichert
Stefan
Dänendänischbeibringer
************
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.292



WWW
« Antwort #54 am: 16. Mai 2011, 10:20:57 »

Weiterhin viel Spass in Zukunft an der Grenze.Das ist dieses Wochenende passiert:

„Alte Römer“
vomdänischen
Zoll gestoppt

Oerlinghausen (bm). Dass
Dänemark bei der Kontrolle seiner
Grenzen künftig strengere
Maßstäbe anlegen will als bislang,
hat schon in anderen EUStaaten
für Kritik gesorgt. Doch
schon jetzt ist die Grenze unserer
Nachbarn im Norden zu
Deutschland nicht für jedermann
durchlässig. Dies bekamen
am Wochenende auch die
gut 1.500 Besucher des FreilichtmuseumsOerlinghausen
zuspüren.
Denn der angekündigte Besuch
der harten Jungs, die unter
dem Künstlernamen „Britannia“
mit Lanzen, Schwertern
und in historischen Kostümen
einen realitätsnahen Blick in die
römische Geschichte gewähren
wollten, wurde von dänischen
Zollbeamten gestoppt. Sie hielten
die Gruppe an der Grenze zu
Deutschland fest. „Da sind ein
paar Dinge gehörig schiefgelaufen“,
sagte Museumsleiter Karl
Bangharddieser Zeitung. Die Besucher
der Großveranstaltung
zur Spätantike waren dennoch
nicht enttäuscht, denn es wurden
Vorführungen römischen
Handwerks und eine Kampfshow
geboten, die bei jungen
und alten Besuchern bestens ankamen.
Karl Banghard verspricht
denn auch, dass es eine
weitere Veranstaltung dieser Art
gebenwird, die nochgrößer werden
soll. Dann soll „Britannia“
auf jeden Fall mit dabei sein.
Gespeichert

http://stefan-heidemann.magix.net/

Nichts befreit einen Menschen und erweitert seine von der Natur gegebenen Instinkte so sehr wie das Reisen
(Mark Twain)
Stefan
Dänendänischbeibringer
************
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.292



WWW
« Antwort #55 am: 18. Mai 2011, 09:30:42 »

Sie werden immer "sonderbarer" die Dänen.Lies hier:



NeueArktis-Strategie in Dänemark

¥ Kopenhagen (AFP). Dänemark will Besitzansprüche auf den
Nordpol anmelden. Wie die dänische Internetzeitung Information
unter Berufung auf ein Strategiepapier des dänischen Außenministeriums
berichtete, will das Land bis 2014 offiziell Anspruch auf
fünf Gebiete des Kontinentalsockels rund um die bereits zu Dänemark g ehörenden
Faröer-Inseln und Grönland erheben.


Dänemark: Regierung will Bodenschätze in der Arktis beanspruchen
Dänemark will offenbar Besitzansprüche auf den Nordpol geltend machen.

Aussenministerin Espersen bestätigte eine entsprechende Meldung der Tageszeitung «Information». Darin hiess es, Dänemark wolle fünf Gebiete rund um die nordatlantische Inselgruppe der Färöer, die Polarinsel Grönland sowie den Meeresgrund am Nordpol selbst beanspruchen.

Damit würde das kleine skandinavische Land Russland, Kanada,  Norwegen und den USA Konkurrenz machen. Sie alle erheben Anspruch auf die gewaltigen unerschlossenen Bodenschätze der Arktis.

« Letzte Änderung: 18. Mai 2011, 10:27:28 von Stefan » Gespeichert

http://stefan-heidemann.magix.net/

Nichts befreit einen Menschen und erweitert seine von der Natur gegebenen Instinkte so sehr wie das Reisen
(Mark Twain)
äälsi
Moderator
Däne
*****
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5.869


mein Composter macht mich fertig


WWW
« Antwort #56 am: 18. Mai 2011, 10:06:45 »

wie wärs denn mal mit was positivem??
Gespeichert
Stefan
Dänendänischbeibringer
************
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.292



WWW
« Antwort #57 am: 18. Mai 2011, 10:21:07 »

finde nix, aber das ist ja nicht so negativ, nur SELTSAM
« Letzte Änderung: 18. Mai 2011, 10:27:57 von Stefan » Gespeichert

http://stefan-heidemann.magix.net/

Nichts befreit einen Menschen und erweitert seine von der Natur gegebenen Instinkte so sehr wie das Reisen
(Mark Twain)
KleeneHexe
Bieraufdänischbesteller
******
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 744


September 2011


WWW
« Antwort #58 am: 18. Mai 2011, 06:29:52 »

man könnte es auch SELBSTBEWUßT nennen...

Bin ja mal gespannt, wie das ausgeht?!?
Gespeichert

Gruß aus Berlin


Man skal lære, så længe man lever.  (dänisches Sprichwort)
Stefan
Dänendänischbeibringer
************
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.292



WWW
« Antwort #59 am: 18. Mai 2011, 07:01:21 »

Äeäelsi, du wolltest was Positives: HERE IT IS:

Der boomende dänische Export über dem Vor-Krisen-Niveau
 
 

 Der dänische Export läuft flott und folgt Deutschland aus der Krise…
 
 
Kopenhagen – (DN) Laut aktueller Zahlen des Außenministeriums ist der dänische Export wieder auf dem Stand von vor der globalen Krise.
Die Exportfirmen haben die Krise so gut gemeistert, dass es in diesem Jahr laut der Analyse einen Exportanstieg von elf bis zwölf Prozent oder knapp 55 Milliarden Kronen geben soll. Das ist markant mehr, als das Ministerium noch im Februar erwartete. Die Export-Prognosen für die wichtigen Märkte wie Deutschland und Schweden und Großbritannien, Norwegen und Polen sind besser als bisher erwartet unter dem Motto. »Dänemark folgt Deutschland und Schweden aus der Krise«. Insbesondere beim Export von Maschinen, Medizin ud Nahrungsmitteln feiert die dänische Wirtschaft ein starkes Comeback, so »Jyllands-Posten« – wenngleich viele kleine Unternehmen noch einen sehr schweren Stand hätten.
Aber unterm Strich läuft es gut – auch mengenmäßig wird ein Anstieg um rund sechs Prozent erwartet.
Zum Vergleich: 2008 exportierte Dänemark Waren im Wert von 510 Milliarden Kronen, im Jahr darauf sackte der Export ab auf 446 Milliarden Kronen, 2010 ging er wieder etwas rauf auf 485 Milliarden – und für dies Jahr wird also ein Ertrag von 539 Milliarden Kronen erwartet. Die Prognose des Außenministeriums für 2011 lautet: 574 Milliarden KKronen oder plus 7,2 Prozent im Vergleich zu 2011.
Gespeichert

http://stefan-heidemann.magix.net/

Nichts befreit einen Menschen und erweitert seine von der Natur gegebenen Instinkte so sehr wie das Reisen
(Mark Twain)
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 19 | Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2007, Simple Machines